Geprüfte Tourismusfachwirte

Bachelor Professional of Tourism (CCI)*

advertisement

Ziel: Geprüfte Tourismusfachwirte

Tourismusfachwirte und Tourismusfachwirtinnen legen in Abstimmung mit ihren Vorgesetzten Unternehmensziele, Entwicklungsstrategien und Vorgehensweisen in Touristikunternehmen fest. Sie entwickeln neue Ideen und platzieren touristische Angebote marktgerecht. Weiterhin gehört es zu ihren Aufgaben, Kosten zu analysieren und Abrechnungen durchzuführen. Außerdem kaufen sie Reisen, Reisedienstleistungen und sonstige touristische Veranstaltungen ein oder planen diese selbst. Neue touristische Angebote bereiten sie in Flyern, Katalogen und Prospekten kunden-orientiert auf. In Kureinrichtungen oder Fremdenverkehrsämtern organisieren sie Messen, Kongresse und Veranstaltungen. Dafür konzipieren sie spezielle Programme und zielgerichtete Werbeaktionen. Sie übernehmen außerdem die Bearbeitung von Reklamationen und suchen nach geeigneten Lösungen, um das touristische Angebot zu verbessern und den Kundenwünschen besser anzupassen.

Staatliche Anerkennung

Das Ziel ist mit dem Bestehen des öffentlich-rechtlichen Abschlusses der Höheren Berufsbildung (Fortbildungsabschluss) erreicht. Zulassung, Prüfung und Anerkennung ist gesetzlich in der Fortbildungsverordnung nach dem Berufsbildungsgesetz geregelt. Prüfende Stelle ist die Industrie- und Handelskammer (IHK).

In der praxisorientierten Weiterbildung sind Fachwirte innerhalb des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) dem Qualifikationsniveau 6 zugeordnet. Die Wertigkeit entspricht somit den hochschulischen Bachelorabschlüssen.

Um das Studienprogramm in der European MasterClass attraktiver zu gestalten, hat das b_Education College of Europe ein Kooperationsnetzwerk gebildet, um es den Studierenden zu ermöglichen internationale Erfahrungen zu sammeln.

advertisement

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*